Hoffbauer

Ideen,Fundstücke im Netz, Gedanken

01 Dezember 2005

 

Die Kommentarspam Ich-AG

Die Kommentarspam Ich-AG: "Ich habe vor einer ganzen Weile schon den Hinweis, dass ich Kommentarspam in Rechnung stelle (Beispiel hier) aus diesem Weblog entfernt. Das hatte zwei Gr�nde.

Nummer 1: Zu viele Leute hatten es unreflektiert nachgemacht. Ich erhielt R�ckmeldungen von Leuten, die meine Aktion kopiert hatten und nun voller Spa� Leute per Brief einsch�chterten und von mir dazu jetzt noch kaufm�nnischen und juristischen Rat haben wollten. Nein danke, Leute. Das sollte die Welt besser machen, nicht schlechter!

Nummer 2, und das ist der wichtigere: Ich hatte durch diese Sache eine Menge der Spammer kennengelernt. Sie lassen sich im Grunde in drei Kategorien einteilen: 'Industrielle' Spammer stellen automatisiert binnen k�rzester Zeit von vielen verschiedenen IPs aus massenweise Kommentare und Trackbacks ein, manchmal hunderte in einer Nacht. Sie sitzen meist in �bersee; mit den Rechnungen kann man gegen sie nichts praktikabel ausrichten. Professionelle Spammer sind mit allen Wassern gewaschene Mafiosi, agierend einzeln, sind aber in Netzwerken organisiert, und stellen, mal mehr, mal weniger gut getarnt, Kommentare per Hand oder mit einfachen Skripten halbautomatisiert ein. Wenn sie im deutschsprachigen Raum sitzen, wirken die Rechnungen. (Sie kennen allerdings ihre Rechte und schicken oft 'Widerrufserkl�rungen' per Einschreiben-mit-R�ckschein.) Vor"
Comments: Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home

Archives

Oktober 2005   November 2005   Dezember 2005   Januar 2006   Februar 2006   Juni 2006   Juli 2006   Oktober 2006   November 2006   Februar 2007   November 2007   Januar 2010   September 2010  

This page is powered by Blogger. Isn't yours?